17. - 20.05.2022 Brings solutions to the surface

Datenschutzerklärung

GRINDINGHUB ist eine Initiative des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. (nachfolgend „VDW“ genannt). VDW nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich an die gesetzlichen, insbesondere auch datenschutzrechtlichen, Vorschriften.

Im Folgenden erfahren Sie, welche Ihrer Daten wir wann speichern und aus welchem Grund. Dies betrifft die Verarbeitung diverser Daten durch die VDW und die Messe Stuttgart einschließlich der bei Zugriff auf Webseiten anfallenden Daten und den Einsatz von Cookies. Zudem informieren wir Sie über Ihre Rechte und geben Ihnen weitere gesetzlich geforderte Informationen.

 I. Wer ist verantwortlich und wie kann ich den Datenschutzbeauftragten erreichen?

1. Verantwortlicher

(1) Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

VDW e. V.
Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 756081-0
E-Mail: datenschutz(at)vdw.de

Internet: vdw.de

2. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB
Adenauerallee 136
53113 Bonn
Tel.: +49 228 227 226-0
E-Mail: info(at)scheja-partner.de
https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

Zur Umsetzung der Funktionen dieser Webseite und der Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Durchführung der GRINDINGHUB 2022 arbeitet der VDW mit der Messe Stuttgart zusammen. Die Messe Stuttgart wird dabei als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO für den VDW tätig. Hierzu wurden die entsprechenden datenschutzrechtlichen Vereinbarungen abgeschlossen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten rundum zu gewährleisten.

II. Begriffsbestimmungen

(1) „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

(2) „Besondere Kategorien personenbezogener Daten“ sind solche, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder zur sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.

(3) Im Übrigen gelten die (weiteren) Begriffsbestimmungen von Art. 4 DSGVO

III. Was geschieht bei der Nutzung diese Webseite auf dem Portal des Betreibers?

(1) Aus technischen Gründen speichert und erhebt der Betreiber dieser Webseite automatisch Server Log Daten (Log Files), welche von Ihrem Browser übermittelt werden. Die vom Server gespeicherten Daten werden von uns keinen natürlichen Personen zugeordnet. Folgende Daten können hierbei erhoben werden:

• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, sowie Sprache des Browsers

• Das Betriebssystem des Nutzers

• Den Internet-Service Provider des Nutzers

• Die IP-Adresse des Nutzers

• Datum und Uhrzeit des Zugriffs

• Webseites, von denen das System des Nutzers auf unsere Webseite gelangt (Referrer)

• Webseites, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden.

Wir erhalten diese Daten über Cookies und direkt von Ihrem Browser.

(2) Die Verarbeitung der Daten dient zur Auslieferung der Inhalte unserer Webseite, zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme und der Optimierung unserer Webseite. Die Daten der Log Files werden dabei stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Log Files für die Sicherheit und den Schutz dieser Webseite unbedingt erforderlich sind.

IV. Zum Umfang der Datenerhebung und –verarbeitung

Die Nutzung der angebotenen Online-Services auf dieser Webseite erfordert regelmäßig das Anlegen eines eigenen Kundenkontos (Account) bei der VDW. Diesbezüglich gelten die Bedingungen und Datenschutzbestimmungen der VDW. Diese können unter GRINDINGHUB-Webseite eingesehen werden. Auf dieser Grundlage bietet der VDW seinen Kunden diverse Services, um die Teilnahme an der GRINDINGHUB 2022 so interessant und angenehm wie möglich zu gestalten.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit im Rahmen der Registrierung Mitglied im Club of Metalworking zu werden. Diesbezüglich gelten die dortigen Bestimmungen. Diese können unter ClubOfMetalworking-Webseite eingesehen werden.

1. Aussteller-Anmeldung für die GRINDINGHUB 2022

Sie haben die Möglichkeit sich direkt über unsere Webseite als Aussteller für die GRINDINGHUB 2022 anzumelden. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie gebeten die erforderlichen Informationen zu Ihrem Unternehmen anzugeben. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung als Aussteller gelten die entsprechenden Datenschutzhinweise aus den aktuellen Teilnahmebedingungen für die GRINDINGHUB 2022. Diese können unter Teilnahmebedingungen eingesehen werden.

1a. Bestellung von Leistungen des VDW über den Aussteller-Shop der GRINDINGHUB

Im Aussteller-Shop zur GRINDINGHUB haben Aussteller die Möglichkeit, Serviceleistungen bei der der Messe Stuttgart zu bestellen. Für diese Leistungen gelten die Datenschutzbestimmungen der Messe Stuttgart, abrufbar unter Messe Stuttgart Datenschutz .

Daneben haben Aussteller im Aussteller-Shop die Möglichkeit, bestimmte besonders gekennzeichnete Serviceleistungen unmittelbar beim VDW zu bestellen. Für diese Leistungen ist der VDW die Verantwortliche Stelle. Die bei Buchung dieser Leistungen erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet der VDW zur Vertragsdurchführung einschließlich der Abrechnung. Die Daten aus der Buchung dieser Leistungen werden zudem für eine ggf. erforderliche Abwicklung von Gewährleistungsfällen oder sonstigen Reklamationen verwendet. Zudem können diese Daten auch den externen Wirtschaftsprüfern bzw. Finanzämtern für deren Prüfzwecke weitergegeben. Außerdem kann im Einzelfall auch eine Weitergabe an Rechtsanwälte erfolgen, die vom VDW mit der Bewertung und/oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen beauftragt werden.

Die bei der Bestellung angegebenen Pflichtdaten (Namen und Anschrift, Unternehmen, Ansprechpartner, Messe und Messestand) werden im erforderlichen Umfang an Unternehmen weitergegeben, die Ihnen als Dienstleister des VDW weitere Zusatzservices für den von Ihnen gebuchten Messestand anbieten.

Die Daten werden entsprechend den gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungspflichten nach §§ 146 ff. Abgabenordnung (AO) bzw. § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) gespeichert und nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Rechtsgrundlagen:

  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung / Gewährleistung: Art. 6[1]b DSGVO
  • für die Aufbewahrung von Daten nach AO /HGB sowie etwaige Prüfungen durch das Finanzamt /Wirtschaftsprüfer: Art. 6[1]c DSGVO
  • für die Weitergabe von Daten zur Bereitstellung von Services durch Servicepartner im Auftrag des VDA: Art. 6 [1]b bzw. Art 6[1]f DSGVO

2. Besucher Tickets für die GRINDINGHUB 2022

Nach Ihrer Registrierung im Online-Ticketshop des VDW können Sie über diese Plattform Tickets für die GRINDINGHUB 2022 erwerben. Die VDW verarbeitet die von Ihnen angegebenen Daten für den Erwerb des Tickets und um Ihnen an dem/den vorgesehenen Tag(en) den Zugang zur GRINDINGHUB 2022 zu gewähren. Zudem werden die Daten über den Erwerb des Tickets werden für Zwecke der Abrechnung sowie ggf. auch für die Abwicklung von Gewährleistungsfällen oder sonstigen Reklamationen verwendet. Zudem können diese Daten auch den externen Wirtschaftsprüfern bzw. Finanzämtern für deren Prüfzwecke weitergegeben werden. Die Daten über den Erwerb von Tickets werden entsprechend den gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungspflichten nach §§ 146 ff. Abgabenordnung (AO) bzw. § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) gespeichert und nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Rechtsgrundlagen:

  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung / Gewährleistung: Art. 6 [1]b DSGVO
  • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten; Art. 6 [1]b DSGVO
  • für die Aufbewahrung von Daten nach AO/ HGB sowie etwaige Prüfungen durch das Finanzamt / Wirtschaftsprüfer: Art. 6 [1]c DSGVO

3. Bei der Registrierung von Fachbesuchertickets /Ausstellerausweisen (nachfolgend zusammen “Fachbesuchertickets“)

Die Registrierung von Fachbesuchertickets erfordert das Anlegen eines eigenen Kundenkontos, das Ihnen für die Inanspruchnahme von weiteren Services rund um den Messebesuch zur Verfügung steht.

Im Fall der Registrierung von Fachbesuchertickets werden die erhobenen Daten verwendet, um dem Fachbesucher/Aussteller an den vorgesehenen Tagen den Einlass zu der jeweiligen Messe zu gewähren. Zudem könnten diese Daten verwendet werden, um entsprechende Namensbadges für den Messebesuch zu erstellen.

Da die Kosten für den Messezugang des Fachbesuchers der jeweils einladende Aussteller übernimmt, werden die Daten über die erfolgte Ticketregistrierung auch an den Aussteller weitergeleitet, der die Einladung verschickt hat (Stammdaten und freiwillige Angaben).

Rechtsgrundlagen:

  • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten; Art. 6 [1]b DSGVO
  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung / Gewährleistung: Art. 6 [1]b DSGVO
  • für die Übermittlung von Stammdaten an den einladenden Aussteller: Art. 6 [1]f DSGVO

4. Info-Mail / Newsletter

Sie haben die Möglichkeit über diese Webseite den GRINDINGHUB 2022 Newsletter zu abonnieren. Hierfür können Sie dem VDW im Rahmen der Registrierung Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen. Für Die Anmeldung zum GRINDINGHUB 2022 Newsletter verwendet der VDW das sog. Double-Opt-In Verfahren. Das heißt, dass Sie eine Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse erhalten. Sofern Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichert der VDW jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des GRINDINGHUB 2022 Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und den GRINDINGHUB 2022 Newsletter abbestellen. Dies können Sie durch Klick auf den in jedem Newsletter bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erledigen.

Rechtsgrundlage:

  • E-Mail-Werbung: Art. 6 [1]a DSGVO

V. Datenverarbeitung bei Nutzung von Online-Diensten

Nachfolgend zeigen wir auf, welche Datenverarbeitungen bei Zugriff auf die GRINDINGHUB 2022 Webseite stattfinden.

1. Verarbeitung von Daten beim Zugriff auf die Webseite – Logfile-Daten

Beim Zugriff auf unsere Webseite / APP werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Zudem wird die IP-Adresse übertragen und dazu verwendet, den von Ihnen gewünschten Dienst bereitzustellen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an.

Nach unserem IT-Sicherheitskonzept werden die anfallenden Logfile-Daten über einen Zeitraum von drei Wochen gespeichert, um etwaige Angriffe gegen unsere Webseite zu erkennen und zu analysieren. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 [1]f DSGVO.

2. Verarbeitung von Daten bei Nutzung der Webseite – Ihre Anfragen

Sofern Sie uns eine Anfrage per E-Mail bzw. über das Kontaktformular zukommen lassen, erheben wir Ihre mitgeteilten Daten für die Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens. Diese Angaben speichern wir für Nachweiszecke über einen Zeitraum von bis zu sechs Jahren. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 [1]f DSGVO.

3. Einbindung externer Diensteanbieter

Das Internet lebt von der Verlinkung mit anderen Angeboten. So haben auch wir diverse externe Diensteanbieter mit in unsere Webseite eingebunden.

a. Einbindung von Social-Links

Der VDW ist in unterschiedlichen sozialen Netzwerken präsent. Über diese Webseite haben Sie die Möglichkeit unsere dortigen Auftritte bequem über einen Link zu erreichen. Zweck, Dauer und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen sozialen Netzwerke:

b. Einbindung von Google-Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps, einem weiteren Angebot der Firma Google, Inc. Dies dient dem Zweck, Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen, eine leichte Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte und die komfortable Nutzung der Karten-Funktion zu ermöglichen.

Diese Anwendung wird direkt von Servern der Firma Google abgerufen, so dass das Unternehmen die Ihnen aktuell zugewiesene IP-Adresse erhält. Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Ob und in welchem Umfang bzw. über welchen Zeitraum die IP-Adresse von Google gespeichert und intern genutzt wird, entzieht sich unserer Kenntnis. Rechtsgrundlage für die Einbindung dieses Dienstes ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse speichert und zur Profilbildung nutzt. Google speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile bei Google zu.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Datenverarbeitungen durch Google außerhalb der EU/des EWR erfolgen können. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. [Gerade werden noch neue Abmachungen für die Übertragung von Daten zwischen EU-US definiert, da die o.g. Abmachung vom EuGH als obsolet gekennzeichnet wurde]. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter

http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

c. Einbindung von YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und somit auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wir erfassen nur in welchem Umfang auf die bei uns eingebundenen YouTube-Videos aufgerufen werden und löschen diese Daten nach Ablauf von zwei Jahren.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy .

d. Einbindung von Facebook–Zählpixeln (auch „Facebook Connect“)

Über Facebook können pixelgroße Dateien, sog. Pixel (auch Facebook-Pixel oder Tracking-Pixel genannt) gesetzt werden. Beim Aufruf der Website wird vom Server von Facebook auch dieser Pixel abgerufen. Zunächst werden hierüber technische Informationen wie Browser, Betriebssystem, IP-Adresse und Zugriffsdaten (Datum, Uhrzeit, geografische Informationen) abgerufen. Dies dient unter anderem der Verbesserung dieses Angebots sowie der Verbesserung der Benutzeroberfläche. Dazu gehört auch das Klick- und Surfverhalten, also wann welche Seiten für wie lange geöffnet sind und was auf diesen Seiten besonders interessant war, also bspw. wie lange sich das Scrollrad nicht bewegt hat. Technisch kann dieses Verhalten einzelnen Nutzern zugeordnet werden, doch ist es weder unser Bestreben noch das von Facebook einzelne Nutzer zu beobachten, sondern viel mehr aufgrund des allgemeinen Verhaltens eine besser Benutzeroberfläche zu erstellen.

e. Einbindung von Google Analytics

(1) Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Die Analyse dieser Website ermöglicht es uns, das Angebot für Sie attraktiver zu gestalten und unser Angebot zu optimieren (berechtigtes Interesse).

(2) Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

(3) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

VI. Unsere Cookie-Richtlinie

1. Allgemeine Informationen zum Einsatz von Cookies

Unsere Webseite verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unsere Angebote nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wir verwenden sowohl sogenannte temporäre Cookies, die mit dem Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht werden („Session Cookies“), als auch persistente (dauerhafte) Cookies. 

Sie haben die Wahl, ob Sie das Setzen von Cookies zulassen möchten. Änderungen können Sie in Ihren Browsereinstellungen vornehmen. Sie haben grundsätzlich die Wahl, ob Sie alle Cookies akzeptieren, beim Setzen von Cookies informiert werden oder alle Cookies ablehnen wollen. Sofern Sie sich für die letzte Variante entscheiden, ist es möglich, dass Sie unser Angebot nicht vollständig nutzen können.

Überdies werden ggf. auch im Zusammenhang mit der Einbindung bestimmter Dienste Dritter (vgl. o.) von deren Anbietern weitere Cookies gesetzt (sog. „Third Party Cookies“).

Bei dem Einsatz von Cookies ist zwischen den zwingend erforderlichen Cookies und den für weitergehende Zwecke (Messung von Zugriffszahlen, Werbezwecke) zu unterscheiden.

2. Zwingend erforderliche Cookies bei Nutzung der Webseite

Wir setzen Session-Cookies auf unseren Webseiten ein, die für die Nutzung unserer Webseiten zwingend erforderlich sind. Darunter fallen Cookies, die es uns ermöglichen, Sie wiederzuerkennen, während Sie die Seite im Rahmen einer einzelnen Session besuchen. Diese Session-Cookies tragen zur sicheren Nutzung unseres Angebotes bei, etwa indem sie die sichere Abwicklung der Warenkorbfunktion und des Bezahlvorgangs ermöglichen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO].

3. Einsatz von Cookies mit Ihrer Einwilligung

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht zu den Cookies, die von uns mit Ihrer zu Beginn der Nutzung der Webseite erteilten Einwilligung eingesetzt werden (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO). Bei jeder Darlegung des Einsatzes finden Sie zudem eine Opt-Out-Möglichkeit. Hierbei handelt es sich um Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens unserer Webseite sowie um Cookies, die für Werbezwecke eingesetzt werden.

3a. Einsatz von Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens (Tracking)

Der Einsatz von Tracking-Cookies ermöglicht es uns, User bei einem erneuten Zugriff auf unsere Webseite wiederzuerkennen und so Nutzungsvorgänge einer intern vergebenen Kennziffer (Pseudonym) zuzuordnen. So können wir wiederholte Zugriffe auf unserer Webseite erfassen und zusammenhängend analysieren. Konkret werden folgende Tracking-Cookies eingesetzt:

Usercentrics Consent Management

Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Webseite werden durch Technologien der Usercentrics GmbH Daten über den Zugriff auf diese Webseite erfasst und gespeichert sowie aus diesen Daten Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt. Zu diesem Zweck können Cookies eingesetzt werden, die die Wiedererkennung eines Internetbrowsers ermöglichen. IP-Adressen werden unmittelbar nach Eingang unkenntlich gemacht.

Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Besucher dieser Webseite können dieser Datenerfassung und -speicherung jederzeit für die Zukunft über den Link „Datenerfassung und -speicherung für die Zukunft hier widersprechen“ widersprechen.

Der Widerspruch gilt nur für das Gerät und den Webbrowser auf dem es gesetzt wurde, bitte wiederholen Sie ggf. den Vorgang auf allen Geräten. Wenn Sie das Opt-out-Cookie löschen, werden wieder Anfragen an Usercentrics GmbH übermittelt.

VII. Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

(1) Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur solange, wie dies zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, soweit dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der für die Verarbeitung verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

(2) Sobald der Speicherungszweck entfällt oder eine durch die genannten Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig gesperrt oder gelöscht.

(3) Details hierzu finden Sie im Absatz IV „Zum Umfang der Datenerhebung und –verarbeitung“.

VIII. Rechte des Nutzers (Betroffenen)

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO. Ihnen stehen gegenüber uns als datenschutzrechtlich Verantwortlichem folgende Rechte zu:

(1) Recht auf Auskunft

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie be-treffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

(2) Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber uns, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

(3) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bestreiten, für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

wenn wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob nicht unsere berechtigten Interessen gegenüber Ihren schutzwürdigen Interessen überwiegen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

(4) Recht auf Löschung

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig; Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Interessen für die Verarbeitung vor, oder die Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht eines Mitgliedsstaats, der wir unterliegen, erforderlich. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO bzw. der vorgenannten Ziffer zur Löschung der veröffentlichten Daten verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder eines Mitgliedstaats, der wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde; zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

(5) Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber dem Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

(6) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern

die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

(7) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

(8) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

(9) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtlicher Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist, aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder eines Mitgliedstaats, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in Ziffer 18.9.1 Nr. 1 und 3. (vgl. Art. 22 Abs. 2 lit. a. und c. DSGVO) genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

(10) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

IX. Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen personenbezogener Daten

(1) Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

(2) Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich sind, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

(3) Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

(4) Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen des Betroffenen oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

(5) Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen die erstgenannten Interessen nicht, so dient Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Unser berechtigtes Interesse besteht in dem Anbieten unserer Dienste.

X. Allgemeine Informationen für den Umgang mit personenbezogenen Daten im VDW

Datenschutzmanager im VDW:

RA Klaus-Peter Kuhnmünch                                                 M.Sc. Franck-Donald Njoya
VDW e. V.                                                                                  VDW e. V.
Abteilungsleiter Recht- und                                                  Abteilungsleiter IT und

Sonderaufgaben                                                                    Datenschutzmanagement
Lyoner Straße 18                                                                    Lyoner Straße 18
60528 Frankfurt am Main                                                      60528 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 756081-38                                                        Tel.: + 49 69 756081-38
E-Mail:  datenschutz(at)vdw.de                                            E-Mail: datenschutz(at)vdw.de    

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB
Adenauerallee 136
53113 Bonn
Tel.: +49 228 227 226-0
E-Mail: info(at)scheja-partner.de
https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

Änderungsvorbehalt dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Mai 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite oder einzelner Bereiche der Webseite, der Änderung unserer Dienste und Angebote, oder aufgrund geänderter Rechtslage kann eine Änderung der Datenschutzerklärung erforderlich werden. Auf etwaige Änderungen werden wir hinweisen.